Unentschieden war verdient.

 

Am 04.05.2013 fand das nächste Meisterschaftsspiel der U8 statt. Der Gegner lautete Homburg-Bröltal. Nach einer kleinen Anfahrtsschwierigkeit, der Schuldige hier eindeutig das NAVI, wurde der Sportplatz von Homburg-Bröltal zur Freude aller gefunden.

Gerüchte zur Folge soll sich beim Gegner um eine sehr spielstarke Mannschaft handeln. Mittlerweile protzt unsere U8 voller Selbstbewusstsein. Wir traten mit der stärksten Mannschaft an. Nach einer kleinen Anweisung konnte das Spiel beginnen.

 

 

Unsere Kinder begannen vielversprechend. Hoch konzentriert starteten sie zur Anfangszeit einen Angriff nach dem Anderen, so dass direkt nach fünf Minuten Spielzeit das 1:0 durch Arda erzielt werden konnte. Hier erhielt Arda einen schönen Pass von Giannis, welchen er annahm und gekonnt mit einer Finte zwei Abwehrspieler ausser Gefecht setzen und schließlich den Ball sehenswert ins gegnerische Tor versenken konnte.

Homburg-Bröltal ließ sich durch unser Tor nicht entmutigen und begannen den Ansturm auf unser Tor. Unsere Abwehr, hier besonders hervorzuheben Jerome, war eine Bank. Jerome gewann jeden Zweikampf und startete mit dem eroberten Ball einen Gegenangriff. Jerome kam im Angriff auch jedesmal zum Abschluß, leider verfehlte er meistens nur knapp das Tor.

In der 10. Spielminute befanden sich die Kinder von Homburg-Bröltal vor unserem Tor. Der Gegner befand sich kurz vor dem Einschuss als erneut Jerome von hinten eine Grätsche vollzog. Klar, wurde der Ball getroffen und so ein Tor verhindert, aber leider auch der Gegner. Fairerweise haben wir Trainer das Spiel unterbrochen und dem Gegner einen 9 m zugesprochen. Den anschließenden 9 m konnte Liri, unser Torwart, zwar mit den Händen berühren, aber der Ball landete im Winkel unseren Tores. Homburg-Bröltal erzielte den Ausgleichstreffer.

Die Situation hatte unsere Kinder etwas verunsichert, so dass der Gegner immer stärker wurde und gefährlich vor unser Tor kam. Viele Angriffe verpufften an unserer Abwehr, an Liri oder das Tor wurde knapp verfehlt.

Zur Halbzeit lautete das Ergebnis 1:1.

 

Nach einer neuen und kurzen Anweisung  begann die zweite Halbzeit. Unsere U8 fand wieder zur alten Stärke zurück. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte plötzlich der Gegner aus einer Unachtsamkeit den Führungstreffer. Unsere U8 ließ sich weiterhin nicht entmutigen und stürmte weiter dem Ausgleichstreffer entgegen. Chancen über Chancen wurden erarbeitet. 100% Chancen wurden leider nicht verwertet. Alleinstehend vor dem gegnerischen Tor konnte der Ball nicht ins Netz versenkt werden. Entweder stand der Pfosten oder die Latte im Wege, aber manchmal auch das Tor wurde knapp verfehlt. Der Gegner hatte nichts mehr entgegen zu setzen. Er war nur mit dem Abwehren beschäftigt. Erneut leitete Jerome einen weiteren Angriff von der eigenen Abwehr ein.

Kurz vor dem Ende der Spielzeit hatten unsere Kinder eine Ecke erkämpft. Giannis führte die Ecke aus. Er flankte den Ball nicht vor dem gegnerischen Tor, sondern er spielte zu Jerome zurück. Dieser nahm den Ball aus ca. 20 m Entfernung an, umspielte gekonnt einen anstürmenden Gegner aus, legte den Ball auf seinem starken linken Bein ab und schoß. Der Ball landete in der rechten unteren Ecke des gegnerischen Tores. Endlich, der hochverdiente Ausgleich wurde erzielt. Letztendlich blieb es beim 2:2.

Vergleicht man beide Halbzeiten kann gesagt werden, dass das Ergebnis gerecht war. Trotzdem, mit etwas Glück hätten unsere Kinder das Spiel gewinnen können. Top Leistung Kinder, vor allem ihr habt nicht aufgegeben! Eine verdammt gute Mannschaftsleistung!

 

Mannschaft:

Liridon Latifi, Jerome Haupt, Giannis Konstantinidis, Niklas Eichert, Arda Hasan, Nikos Tsatmas, Robin Adler, Emirhan Vural, Johannes Kräuter, Ozan Rüzgar, Apo Ece

 

Torschützen:

Arda (1:0)
Jerome (2:2)