Seit kurzem verfügt Borussia Derschlag über eine Bambini-Mannschaft (Jahrgänge 2006 und jünger). Kurzerhand haben wir die Kinder beim Bambini-Turnier, am 12.05.2013, in Bergneustadt angemeldet.

 

Aufgeregt erschienen die kleinen zukünftigen Stars auf dem Gelände des SSV Bergneustadt. Ein paar Minuten Wartezeit war für die Kinder eine halbe Ewigkeit.

 

Gemeinsam mit den angereisten Eltern begaben wir uns in die Umkleidekabinen und jedes Kind erhielt ein Trikot. Ich kann vorwegnehmen, ein Bild für die Götter! Die Kinder konnten anschließend nicht mehr gehalten werden und die Schotten zum Spielfeld wurden geöffnet. Die Meute wurde freigelassen.

 

Einige Kinder waren sehr klein, kein Wunder, sie könnten bei den Mini-Bambinis spielen. So auch der kleine Sonay, oder von mir als Klein-Messi benannt. Alleine das Bild der auf dem Spielfeld laufenden Kinder war ein Genuß. Stellt euch folgendes vor:

Das Trikot reichte fast bis zu den Knien, die Hose bis zu den Knöcheln. Meine anschließende Frage an Klein-Messi:

„Wo Stutzen?“

Klein-Messi hob die kurze Hose, zeigte seine Stutzen und entgegnete: „Da Stutzen!“ Ohne Worte!

 

 

Nun zum Turnierablauf. Unsere Bambinis waren in der Gruppe B und mussten gegen TuS Marialinden, SG Hunsheim und Homburg-Nümbrecht antreten.

Der erste Gegner hieß Marialinden. Die Kinder wurden aufgestellt und das Spiel konnte beginnen. Schnell wurde uns bewußt, dass es sich um ein schwieriges Spiel handeln würde. Unsere ganz kleinen Kinder hatten Schwierigkeiten gegen hauptsächlich Kinder der Jahrgänge 2006 zu bestehen.

Trotz der hohen Niederlage, das Spiel wurde nämlich 6:0 für TuS Marialinden bewertet, hatten wir eine Menge zu lachen. Folgende Situation: unser Spieler Nick Halbe erhielt die Order als linker Verteidiger die Position zu halten. Er nahm es wirklich wörtlich. Seine Mutter sagte nach dem Spiel er möge sich bewegen, er möge laufen und nicht warten bis der Ball auf ihn zurollt. Die Antwort vom Nick: „Mama, der Trainer hat gesagt, ich soll da stehen bleiben!“ Herrlich diese Kinder.

 

Mit voller Erwartung warteten wir auf das zweite Spiel unserer Bambinis. Der nächste Gegner hieß SG Hunsheim. Vor dem Beginn wurden die Positionen in der Mannschaft gewechselt. Das Spiel begann und alle Kinder rannten hinter dem Ball her. Was sonst!

Unsere Kinder zeichneten sich im Verlauf des Spiels als die überlegene Mannschaft. Auf einmal kamen die Kinder dem gegnerischen Tor sehr viel näher als gegen TuS Marialinden. Es wurde des Öfteren auf das gegnerische Tor geschossen. Eine Torchance konnte letztendlich Mert Semerci verwerten. Der Wahnsinn, unsere Bambinis führten 1:0. Es blieb auch bei diesem Ergebnis. Die Kinder waren außer Rand und Band.

Voller Stolz rannten die Kinder zu den Eltern und wurden natürlich für diese enorme Leistung gelobt und belohnt (Pommes etc.).

 

Mittlerweile hatten wir die ungefähre Mannschaftsaufstellung gefunden. Klar wird sich im Laufe der Zeit einiges ändern, aber zu dem Zeitpunkt sollte die Siegermannschaft beim letzten Spiel ebenfalls beginnen. Der Gegner hieß Homburg-Nümbrecht.

Homburg-Nümbrecht war mit nur fünf Kinder angetreten. Ohne zu zögern erhielt der Gegner zwei von unseren Kindern. Einer davon war der Nick Halbe. Wir konnten im Verlauf des Spiels eines nicht verstehen. Nick rannte wir von einer Tarantel gestochen. Gegen seinen eigenen Mannschaftskameraden hat er sein bestes Spiel hingelegt. Große Fragezeichen zeichneten sich über unsere Köpfe.

Unsere Kinder spielten, als ob sie nie etwas anderes gemacht hätten. Viele Chancen wurden erarbeitet. Der kleine Jusuf Vural scheiterte dreimal alleine vor dem gegnerischen Tor.  Er verfehlte nur knapp das Tor.

Mert Semerci zeigte erneut seine spielerischen Qualitäten und schoß erneut die Führung für unsere Bambinis. Das Glück wehrte nicht lange und der Gegner glich kurze Zeit später aus. Das Spiel endete 1:1. Ein Sieg fehlte den Kindern und sie wären ins Halbfinale gekommen.

Aufgrund eines Regelverstoßes seitens von Homburg-Nümbrecht wurde die Mannschaft disqualifiziert. Sämtliche absolvierten Spiele wurden für Homburg-Nümbrecht als verloren gewertet.

Für unsere Bambinis blieb es leider mit zwei Siegen und einer Niederlage zum frühzeitigen Ausscheiden. Trotzdem verließen die Kinder den Platz wie die ganz großen Gewinner.

 

Klar waren alle unsere Kinder super, aber besonders zu benennen ist Moritz Kranenberg. Moritz war unser Torwart und zeigte sehenswerte Paraden. Weiter so Moritz!

 

Die Bambini-Mannschaft:

Moritz Kranenberg, Mert Semerci, Kerem Semerci, Eren Yanaz, Sonay Kocak (Klein-Messi), Nick Halbe, Alex Kinigopoulos, Yusuf Vural, Boran Rüzgar, Dion Semiz, Emre Koc.

 

Zum Schluss ist zu erwähnen, dass unsere U8 am gleichen Tag am Turnier in Bergneustadt teilgenommen hatte. Sie spielten vor den Bambinis. Die U8 erreichte das Halbfinale, jedoch verlor sie dieses gegen SG Hunsheim und erreichte somit den 4. Platz. Eine super Leistung unserer Kinder. Die Entwicklung der U8 ist enorm und macht mir persönlich die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß.

Am 19.05.2013 wird die U8 in Heiligenhausen am Turnier teilnehmen. Hierzu wird der Bericht noch folgen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Wichtige Informationen

Mittwoch 02.01.2019, 14:00-17:30 Uhr, Turnier D-Junioren Jahrg. 2006/07


Mittwoch 02.01.2019, 18:00-21:30 Uhr, Turnier C-Junioren Jahrg. 2004/05


Donnerstag 03.01.2019, 14:00-17:30 Uhr, Turnier F-Junioren Jahrg. 2010/11


Donnerstag 03.01.2019, 18:00-21:30 Uhr, Turnier B-Junioren Jahrg. 2002/03


Freitag 04.01.2019, 14:00-17:30 Uhr, Turnier Bambini Jahrg. 2012/13


Freitag 04.01.2019, 18:00-21:30 Uhr, Turnier A-Junioren Jahrg. 2000/01


 






Kalender

Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kunstrasen